Ich wurde zwangseingewiesen!

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Benutzeravatar
Wolfram Stinkbier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: Mo 5. Jul 2021, 02:36

Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Wolfram Stinkbier »

Werte Gemeinde,

Ich muß Ihnen leider mitteilen, daß ich vorgestern auf Betreiben des Herrn "Doktor" Eustachius in eine Nervenheilanstalt zwangseingewiesen wurde.
Mir wird auf Grund meiner Abneigung gegenüber unchristlichen, weil phallischen Nahrungsmitteln, insbesonders den Würsten und Gurken, vorgeworfen, an einer "psychotisch-dämonischen Hyper- bzw Homosechsualität" zu leiden.
Zum Zwecke der Behandlung ebendieser Krankheit wurde ich ohne meine Einverständnis von einem Krankentransporter abgeholt und in ein Sanatorium gebracht, wo ich seitdem sehr schmerzhaften Behandlungen ausgesetzt bin.
In meiner Gummizelle befindet sich ein Heimrechner, in dem einzig die Seite der Arche Internetz aufrufbar ist.

An keiner Geisteskrankheit leidend und deshalb zu Unrecht eingewiesen worden seiend,
Wolfram Stinkbier
Benutzeravatar
Peter Schluckewoi
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 23:59

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Peter Schluckewoi »

Kretin Stinkebier,

wer sich in seinen Irrungen nicht belehren lässt, der muss halt ins Tollhaus. Das Sie nun endlich in Behandlung sind, erfreut mich, was mir jedoch Sorgen bereitet ist die Entführung durch den Quacksalber Eustachius.
Mir scheint der Scharlatan will eher Experimente an Ihnen und Ihren perversen Fantasien durchführen. Sie sollten zusehen, schleunigst aus der Werkstatt dieser Frankensteinreinkarnation zu entkommen und sich in ein anständiges Sanatorium zu begeben.

Um Ihre Flucht zu erleichtern, werde ich Ihnen schleunigst eine Feile zukommen lassen, am besten versteckt in einer Wurst. Sie müssten mir dann nur noch die Adresse Ihrer Zelle verraten.

Mit einer Sonderbestellung zum Metzger des Vertrauens eilend,
Peter Schluckewoi
Gunilla von Hintenrain
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Feb 2022, 17:13

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Gunilla von Hintenrain »

Werter Herr Schluckewoi,
bitte bedenken Sie, dass damit die Zahngesundheit des Stinkbier äußerst gefährdet ist. Besser wäre die Feile in eine Zahnpastatube untergebracht.

Frl von Hintenrain
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1853
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Stinkbier,

warum wirft man Ihnen Falschsechsualität vor, wenn Sie Würste und Gurken ablehnen?
"Und der HERR wandte sich an die Philister und sprach: Wer mir die Herrlichkeit zuspricht, der greife zur Wurst, denn die Wurst sei mein Geschenk an jene, die frohlocken."
Kein normaler Mensch landet in einer Nervenheilanstalt. Ich gehe davon aus, daß Sie aus gutem Grund von der Öffentlichkeit ferngehalten werden. Speisen Sie täglich die Wurst, vergessen Sie das Beten nicht, und hören Sie auf die Worte Ihres Onkel Doktors.

Die Pfefferkörner aus der Salami saugend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1099
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Stinkbier,

sind Sie sicher, daß diese Zwangseinweisung erst dieser Tage erfolgte
und nicht ca. vor 35 Jahren?
Selbstverständlich hat man Ihnen Unrecht getan, aber nun soll dies bald
getilgt werden.
Wenn man Ihnen nämlich einen Heimrechner mit Internetzzugang in die
Gummizelle stellt, so könnte Ihre baldige Entlassung bevorstehen.
Das Internetz ist Ihre erste Möglichkeit, wieder soziale Kontakte zu
knüpfen.
Der Herr höchstselbst hat Sie auf Arche-Internetz geführt, Sie glücklicher!

Die sturzbetrunkene Haushälterin jetzt zu Bett bringend
Walther Zeng
Gunilla von Hintenrain
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Feb 2022, 17:13

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Gunilla von Hintenrain »

Werter Herr Zeng,
ich hoffe, ihrer christlichen Hilfsbereitschaft war Erfolg beschieden ohne dass es bei einem von ihnen beiden zu Verletzungen gekommen ist. Wie kam es zu dieser fatalen Situation? War der Doppelkorn in eine dann falsch etikettierte Mineralwasserflasche umgefüllt? Oder verging sie sich illegalerweise an ihren Alkoholvorräten? Wichtig ist, dass für sie noch genug Stärkeres zur Hand ist, eine plötzliche Unterbrechung der Zufuhr kann unerwartete und gefährliche Folgen haben (ein Onkel mütterlicherseits redete nach Kognak-Entzug tagelang Unsinn).

Den Bikini für den Terrassenaufenthalt anlegend

Frl von Hintenrain
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1633
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Opa Rauschebart »

Frl. Gunilla!
Gunilla von Hintenrain hat geschrieben: Sa 14. Mai 2022, 10:40
Den Bikini für den Terrassenaufenthalt anlegend

Frl von Hintenrain
Welch unkeusches Verhalten Ihrerseits müssen meine alten Augen hier sehen?
Sind Sie der Hure Babylon restlos erlegen?
Beichten sie umgehend und tun Sie Buße.
Begeben Sie sich schleunigst zum Schloss Dosenschreck und grüßen Sie unsere holde Frau Lancelotta recht herzlich von mir.
Die weise Frau wird Ihnen die Flausen mit wahrhaft schlagenden Argumenten schon aus dem Köpfchen treiben.
Hernach werden Sie garantiert kein Verlangen mehr haben, derart unkeusche Kleidungsstücke anzulegen!

Strengen Blick auflegend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1099
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Rauschebart,

wenn Sie die die intelligent programmierte Suchweichware aus dem Hause Alphabet nutzen
und den Begriff "Bikiny" mit verschiedenen anderen Begriffen kombinieren, so erhalten Sie
extrem viele und erschreckende Ergebnisse!

Nun aber kommt das Sclimmste:
Haben Sie einmal diesen Begriff eingegeben und eine Weile diese Internetzseiten angesehen,
so werden Sie diese Bikinys nicht mehr los. Sie verfolgen Sie auf allen anderen Internetzseiten
mit Ausnahme der Arche Internetz und Gert Postels löblicher Heimseite.

Potz Donner, Sapperlot, ich werden zur Physio gerufen!
Walther Zeng
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 392
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werter Herr Zeng,
Walther Zeng hat geschrieben: So 15. Mai 2022, 08:29 Sie verfolgen Sie auf allen anderen Internetzseiten mit Ausnahme der Arche Internetz und Gert Postels löblicher Heimseite.
potzblitz, mutmaßen Sie etwa, dass sich der hochstapelnde Postbeamte, Herr Postel, hinter dem Pseudonym des Quacksalbers Eustachius versteckt? Da müsste er schon früher aufstehen, schließlich wachen die Argusaugen der Administranz wesentlich schärfer, als es jeder Aufsichtsrat eines icks-beliebigen Krankenhauses zu tun vermag.

Bei Kopfschmerzen lieber zum Messwein greifend,
Hinrich Hammerschmidt
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1099
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Hammerschmidt,

mich deucht es, daß Herr Postel seine wertvollen Talente verschwenden
würde, steckte er hinter diesem Pseudonym.
Vielmehr stünde es ihm an, eine politische Karriere zu starten und unser
Land als zukünftiger Bundeskanzler durch die moderne Zeit zu führen.

Eine frische duftende 200g schwere Rumkugel betrachtend
Walther Zeng
Gunilla von Hintenrain
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Feb 2022, 17:13

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Gunilla von Hintenrain »

Bester Opa Rauschebart,

tatsächlich überdenke ich meine Kleidungsgewohnheiten, jedenfalls für den Sommer. Der Herr Pfarrer war später noch auf unserer Terrasse zu Besuch und sah recht geplagt und irgendwie ungesund aus, mit rotem Gesicht und als wäre ihm der Hemdkragen zu eng; erst nach 5 Gläsern Himbeergeist erholte er sich langsam wieder. Einen Schlaganfall o Ä. möchte ich jedenfalls nicht zu verantworten haben.

Für Modehinweise bin ich ja immer dankbar und werde mich für neue Ideen gerne an besagte Frau Lancelotta wenden.

Eine Karriere als Beeinflusserin (unredl. Influencerin) überlegend

Frl von Hintenrain
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1853
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Wertes Fräulein Gertrude,

sorgen Sie sich nicht um leidige Fragen ob der eigenen Gewandung. Für ein schnaftes Weib von Welt reicht ein dicker Kartoffelsack vollkommen aus. Zwei Eigenschaften muss er erfüllen: Alle Körperteile unterhalb des Halses soll er bedecken, und dick genug soll der Stoff sein, damit man auch im Winter nicht zittern muss.
Bitten Sie einen lokalen Landwirt um eine redliche Transaktion des schnaften Sacks.

Die Kammer putzend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1099
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Walther Zeng »

Frl. Gunilla,

die von Ihnen hier dargelegte Problematik wurde vor einiger Zeit schon einmal
diskutiert, nämlich hier:
viewtopic.php?f=3&t=14097

Wie Sie sehen, müssen Sie gar nicht zwingend den Stoff für Ihre Bekleidung
beim Bauern einkaufen. Folgen Sie einfach den von Frau Schicklein eingesetzten
Verschaltungen, um zeitlos christliche Damenmode zu betrachten. Sicher ist auch
für Sie ein passendes Kleidungsstück dabei, mit dem Sie auch den Herrn Pfarrer
entzücken können.

Im blauen Schlosseranzug ebenfalls zeitlos und für fast jeden Anlass bestens
ausgestattet
Walther Zeng
David Bartheck
Häufiger Besucher
Beiträge: 145
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von David Bartheck »

Bengelchen Rüdiger,
Sie sind wohl ein Troll und Herr Zeng ist seit 40 Jahren nicht mehr aus seinem Hühnerstall heraus gekommen. Also fahren Sie einfach in ein Sport-Outlet, liebes Frl. Hintenrain! Sportklamotten sind heute gut für jeden Anlass und bei jedem Wetter. Ab 30 Grad Celsius sehe ich auch bei Bikiny kein Problem.
LG
David.
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1853
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Ich wurde zwangseingewiesen!

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Lüstling Bartecke,

was bitte ist ein "Sport-Outlet". Hat sich der Satan Ihrer Zunge bemächtigt? Sprechen Sie in teuflischen Verzückungen?
Scheren Sie sich fort, auf daß Ihre wiederlichen Phantasien fernab des redlichen Plauderbrettes ausgelebt werden. Lauschen Sie den Worten des großen Nachbarn Moritz Birk, der da in lauten Lettern sprach: "Wer da zum heißen Wetter die Haut zu zeigen meint, der wird frohlocken, wenn er gleiches im lodernden Inferno der Hölle tuen wird, sapperlot."

Die Gesellschaft Herrn Zengs Hühner derer Perversling Barteckes vorziehend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Antworten