Aussatz im Gesicht

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Kunz Ferleit
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: Sa 19. Dez 2020, 22:00

Aussatz im Gesicht

Beitrag von Kunz Ferleit »

Liebe Weiber,


was passiert, wenn man die sogenannte "Anti-Baby-Pille" nimmt, schreibt die Schmierenplattform FOCUS-Anschnur:

https://www.focus.de/kultur/gesellschaf ... 48255.html


Viele Grüße

Herr Ferleit
Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 262
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Sayori_Neu »

Sehr geehrter Herr Ferleit,

dass es zu Pickel / Akne im Gesicht kommen kann, nach Absetzen dieses Verhütungsmittel ist sehr normal. Natürlich ist der von Ihnen angeprangerte Fall ein Extrem. Allerdings kann es auch bei der Einnahme von der Antibaby-Pille zu dieser Nebenwirkung kommen.

Zumal ich probleme habe zu verstehen, weswegen Sie dies jetzt genau hier geschrieben haben. Geht es um die "Unredlichkeit" welche die Antibabypille in Ihren Augen darstellt?

Mit freundlichen Grüßen
Sayori_neu
Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Treuer Besucher
Beiträge: 203
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Teresa Schicklein »

Wertes Fräulein Sayori!

Sie schreiben von einer Anti-Kinder-Tablette. Ist es für Sie nicht offensichtlich, daß eine Medizin, die Kinder tötet, ein abscheuliches Gräuel darstellt? Ist Ihnen nicht die Heilige Schrift bekannt, in der es heißt: "Du sollst nicht töten"?

Es betet für Sie
T. Schicklein
Benutzeravatar
Kunz Ferleit
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: Sa 19. Dez 2020, 22:00

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Kunz Ferleit »

Wertes Fräulein Sayori_Neu,

Es geht nicht um eine "Unredlichkeit" der Anti-Kinder-Tablette, sondern um die kriminellen Handlungen mit diesen toxischen Substanzen.

Hochachtungsvoll

Kunz Ferleit
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1676
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werte Herrschaften,

da die Hormone nur eine Erfindung der Perversen ist, die damit versuchen ihre widerlichen Triebe und Übergriffe zu rechtfertigen, handelt es sich hier mitnichten um eine Nebenwirkung dieser fiktiven Stoffe. Vielmehr handelt es sich um eine Strafe des HERRn, daß jenes Weib so unredlich ist. Ihre schmutzige Seele kehrt sich nun nach außen.


Heilung kann ein Eintritt ins Kloster sein.

Sich guter Haut erfreuend,
Martin Frischfeld
Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 262
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Sayori_Neu »

Sehr geehrte Herren,

die antibaby Pille verhindert die Entstehung eines Babys, statt zu töten. Wollte dies nur kurz zur Aufmerksamkeit bringen.

Sayori
Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Treuer Besucher
Beiträge: 203
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Teresa Schicklein »

Wertes Fräulein Sayori!

Bitte verbreiten Sie hier keine Lügen. Durch die Vereinigung von Mann und Frau ensteht ein Kind. Die Anti-Kinder-Tablette erstickt dieses neue Leben im Keim. Daher hat diese Todespille auch ihren Namen.

Es betet für Sie
T. Schicklein
Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 262
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Sayori_Neu »

Sehr geehrte Frau Schicklein,

es liegt mir fern Lügen zu verbreiten, weswegen ich Sie darum bitten würde mir derartiges nicht zu unterstellen.

mit freundlichen Grüßen
Sayori
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1676
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Martin Frischfeld »

Tumbes Fräulein Sayori,

Sie sagen es, diese Pille verhindert Leben, wo es entstehen muß und soll!

Man mag dabei nicht unbedingt von Mord reden, was jedoch keinerlei Einfluss hat auf das begangene Unrecht.

Erklärend,
Martin Frischfeld
Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 262
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Sayori_Neu »

Sehr geehrter Herr Frischfeld,

es verhindert die Befruchtung der Eizelle und des Spermien, aber ja, es verhindert eine Schwangerschaft.

am zeichnen,
Sayori
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1852
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Sayori_Neu hat geschrieben: Mi 5. Mai 2021, 15:39 [...] Befruchtung [...] Eizelle [...] Spermien [...]
Sapperlot, Fräulein Sandra!

Ich musste mich schwallend übergeben, als Ich las, welch Widerwärtigkeiten Sie hier von sich geben. Nein, nein, nein, sind Sie etwa vom Teufel selbst besessen? Mein Herr Vater übergoss den Bildschirm mit drei Litern Weihwasser, nachdem er Ihren Beitrag las, oh weh, oh nein, wie schlimm, wie heilig. Sagt er da, meine Entwicklung könne nachhaltig beeinträchtigt werden. Könne vielleicht nicht mehr garantiert sein, daß Ich da einst nicht auf der Straße lande. Sapperdei, mein Herr Vater fährt mich nun zum örtlichen Pfarrer, um Schlimmstes zu verhindern.

Den Standrechner schleunigst herunterfahrend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 262
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Sayori_Neu »

Rotzbengel Rüdiger,

dies waren normale (medizinische) Bezeichnungen, wenn Sie dies nicht ertragen können, so tut es mir leid.

weiter zeichnend,
Sayori
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1852
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Fräulein Sonja,

normal können an jenen Abscheulichkeiten von Ausdrücken sicherlich nur die Buchstaben, sind sie denn voneinander getrennt und ordentlich durchgeschüttelt, sein. Dies ist ein redliches Brett, hier herrscht ein Ton, den man nicht in der Gosse jenseits versiffter Spelunken findet, wo solche Wörter wohl zum Duktus gehören, nein, nein, nein, gestört, verdummt.

Vom Herrn Pfarrer mit Weihwasser bespritzt werdend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 262
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von Sayori_Neu »

Sehr geehrter Rotzbengel Rüdiger,

dies was Sie als "Gossensprache" bezeichnen, lässt mich ehrlich gesagt nur müde lächeln. Nochmal um es zu betonen:

Was ich hier verwendete waren die medizinischen Begriffe, und nicht irgendwelche vulgären Beleidigungen. Aber gut, ich werde mich besser anderen Dingen widmen.

Den Zeichenblock rausholend,
Sayori (und nur Sayori)
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1085
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Aussatz im Gesicht

Beitrag von G-a-s-t »

Wertes Sayori,

lange Zeit haben Sie an diesem Brette geschwiegen, was ein löbliches, dem Weibe angemessenes Verhalten ist. Ebenso löblich ist es allerdings, daß Sie nun in anderen Fäden die besondere Gelegenheit nutzen, die Ihnen dieses Brett bietet, auch als Weib hier die Fragen zu stellen, die Sie beschäftigen. Es gilt ja:
Koh 3,1ff.
Alles hat seine Stunde, und es gibt eine Zeit für jegliche Sache unter dem Himmel: [...] eine Zeit zu schweigen und eine Zeit zu reden, [...]
Soweit scheinen Sie also auf einem vergleichsweise guten Weg zu sein und doch irgendwo in Ihrem Innern zu wissen, wo Sie hingehören, was besonders bemerkenswert ist, wenn man bedenkt, was für ein ehebrecherisches, vorlautes, verzogenes, ständig umziehendes, sich als unredliche "Gamerin" wähnendes, gänzlich vom Weg abgekommenes Gör Sie einst waren.
Meiden Sie es nun am besten, sich unnötig in Fäden zu unkeuschen Themen zu Wort zu melden, damit Sie nicht gleich wieder - wie hier ja schon zu beobachten - durch dumme Äußerungen in frühere Verhaltensmuster zurückfallen.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Antworten